Kfm. Assistent/-in – Fachrichtung Bürowirtschaft

Bildungsziel

Die Zweijährige Höhere Berufsfachschule für kaufmännische Assistenten, Fachrichtung Bürowirtschaft, ist eine vollschulische Ausbildung und umfasst die Jahrgangsstufen 11 und 12, dauert also zwei Jahre. Sie hat zum Ziel, die Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten zu vermitteln, die erforderlich sind, um als kaufmänische Assistentin/kaufmännischer Assistent für Bürowirtschaft tätig zu sein.

Die bestandene Prüfung berechtigt zur Führung der Berufsbezeichnung Staatlich geprüfte/r kaufmännische Assistentin/kaufmännischer Assistent Fachrichtung Bürowirtschaft.

Für Interessenten, die die Fachhochschulreife erwerben wollen, werden 4 Wochenstunden zusätzlicher Unterricht in Mathematik und einem naturwissenschaftlichen Fach angeboten. Über diesen Unterricht hinaus muss zum Erwerb der Fachhochschulreife im 5. Semester ein 6-monatiges Praktikum gemacht werden. Dies kann für besonders geeignete und motivierte Teilnehmer im Rahmen des Leonardo-da-Vinci Programmes der EU im europäischen Ausland stattfinden und gefördert werden.

Bildungsinhalte

  • Betriebswirtschaftliche Entscheidungsprozesse im Team vorbereiten,
  • organisieren und ausführen
  • Arbeiten in der Übungsfirma
  • Anwenderbezogener Einsatz von MS-Office
  • Büromanagement
  • Wirtschaftlichkeitsaspekte von Unternehmen, Rechnungswesen
  • Marktwirtschaftliche, rechtliche, finanzwirtschaftliche und steuerliche
  • Gesichtspunkte von Unternehmensentscheidungen
  • Anwenden von fachbezogenem Deutsch und Englisch
  • Berufsübergreifender, allgemeinbildender Unterricht wie Deutsch,
  • Politik, Sport, Religion/Ethik

Sonstiges

Mindestens 6-wöchiges Praktikum (auch im Ausland möglich) Projektarbeit (Jobinfotag, Infoveranstaltung, Bewerbertraining) Seminar “Wirkungsvoll präsentieren” auf der Burg Breuberg Besuch der Internationalen Übungsfirmenmesse (wechselnde Orte in Deutschland).

Aufnahmevoraussetzungen

Eine Aufnahme kann erfolgen, wenn im Zeugnis eines Mittleren Abschlusses (bzw. dem Versetzungszeugnis in die gymnasiale Oberstufe) mindestens befriedigende Leistungen in zwei der Fächer Deutsch, Mathematik und Englisch nachgewiesen werden. Liegt dieses Zeugnis noch nicht vor, so gilt vorläufig das letzte Zeugnis der besuchten Schule. Alle Bewerberinnen und Bewerber nehmen an einem Auswahlverfahren teil.

Das Seminar “Wirkungsvoll präsentieren” (Kosten 2010: 100,00 €) und der Besuch der Int. Übungsfirmenmesse (jenach Veranstaltungsort und Übernachtungsanzahl 25,00 – 150,00 €) sind verbindliche Teile der Ausbildung.

Anmeldung und Anfragen

Die Anmeldung muss schriftlich (keine Onlinebewerbung!) bis spätestens 30. April erfolgen. Der Anmeldung sind beizufügen:

  • Lebenslauf mit Lichtbild
  • Kopie des Halbjahreszeugnisses der Klassenstufe 10 (dieses genügt ohne Beglaubigung). Eine beglaubigte Kopie des Abschlusszeugnisses muss dann nachgereicht werden, sobald Sie darüber verfügen
  • Oder eine beglaubigte Kopie des Versetzungszeugnisses in die gymnasiale Oberstufe
  • Oder eine beglaubigte Kopie des Abschlusszeugnisses der Zweijährigen Berufsfachschule
  • Oder eine beglaubigte Kopie des Fachschulreife-Zeugnisses
  • Oder eine beglaubigte Kopie eines als gleichwertig anerkannten Zeugnisses
  • Ausgefülltes Anmeldeformular der Friedrich-List-Schule (Das Anmeldeformular erhalten Sie unter Service/Downloads)

Bitte beachten Sie:
Eine finanzielle Förderung der Ausbildung durch das Arbeitsamt ist eventuell möglich.
Bitte sprechen Sie Ihr zuständiges Arbeitsamt vor der Anmeldung an.